Kinder-Ausdauer, Leichtathletik, Crosslauf und Walking

Kinder-Ausdauer, Leichtathletik, Crosslauf und Walking


Kinder-Ausdauer-Training

  • Spiele zur Entwicklung von Zeit-, Strecken- und Tempogefühl 
    • In den meisten Fällen laufen Kinder zu schnell und müssen die anhaltende Belastung vorzeitig beenden, weil sie „außer Atem“ sind.
    • Ziel: Kindern helfen, ein individuelles Gefühl für das Laufen zu entwickeln, damit sie ihre Ausdauer langfristig fördern.
  • Lauf- und Fangspiele
    • Das ist besonders interessant, da sie unkompliziert und für Kinder geeignet sind.
    • Ziel: Durch verschiedene Fangspiele bewegen sich die Kinder gemeinsam und verbessern ihre Ausdauer.
  • Spielformen (aus verschiedenen Sportarten)
    • Um das Interesse der Kinder noch mehr zu wecken, werden wir versuchen, unseren Kurs vielfältig (durch unterschiedliche Spiele) zu gestalten.
    • Ziel: Die Kinder sollen Spaß an unserem Kurs haben und sich vielleicht ab und zu auch mal ein Spiel selbst wünschen können, damit sie merken, ihre Meinung ist uns wichtig.
  • Spiele mit Musik
    • Die Musik soll die Kinder nicht von den jeweiligen Aufgaben und Übungen ablenken. Dementsprechend würden wir z.B. das Laufen mit der Musik gestalten, damit es für die Kinder nicht irgendwann langweilig wird.
SportangebotTrainingszeitenTrainingsortÜbungsleiter
Kinder-Ausdauer-Training für Jungen und Mädchen von 6 bis 10 JahrenFreitag 16:30 – 17:30
Dieses Sportangebot findet erst ab 5. 4. 2024 wieder statt!
Große OBS-SporthalleDebora Canaj und
Donika Canaj

Leichtathletik

Leichtathletik kommt dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern am nächsten. Es wird viel Gelaufen, Gesprungen und mit Bällen geworfen. Im Sommer findet das Training im Domeyer-Stadion oder Mahnte-Schulgelände, im Winter in der Mahnte-Halle statt. Spielerisch wird sich dabei auf Wettkämpfe vorbereitet. Wettkämpfe sind die Hallenmeisterschaften in der Lindenberghalle in Osterode, Bahneröffnung im Jahnstadion in Osterode, Einzel- und Mehrkampfmeisterschaften im Jahnstadion in Osterode. Weitere Wettkämpfe sind Kreismeisterschaften im Crosslauf und der Juesseelauf in Herzberg. Das Stadionsportfest im Domeyer-Stadion ist eine Pflichtveranstaltung für jeden aus der Leichtathletik.

Leichtathletik_6
Leichtathletik_4
Leichtathletik_5
Leichtathletik_3
Leichtathletik_1
Leichtathletik_2
Stadionsportfest_2023_5
previous arrow
next arrow
SportangebotTrainingszeitenTrainingsortÜbungsleiter
Leichtathletik für Jungen und Mädchen ab 6 JahrenIm Herbst (ab 25. September), Winter und Frühling: Montag 17:00 – 18:00
Im Sommer: Montag 16:00 – 17:30
Im Jahr 2024 findet das Training auch während der Sommerferien statt!
Im Herbst, Winter und Frühling in der Gymnasium-Sporthalle, im Sommer im DomeyerstadionJanina Kozicki

Crosslauf

Beim Crosslauf wird nicht nur im flachen Gelände gelaufen, sondern es geht auch bergauf oder bergab, auch da wo kein richtiger Weg ist, es müssen auch Hindernisse überwunden werden, z.B. über Baumstämme springen oder klettern, und wir machen auch Pausen in denen andere Muskeln trainiert werden, auch Balance wird geübt. Wir wechseln zwischen verschiedenen Laufstrecken in und um Herzberg. Eine gewisse Grund-Fitness sollte bereits vorhanden sein. Wenn ihr in 30 Minuten drei Runden um den Juessee laufen könnt (oder 3000m in 23 Minuten) , dann seid ihr fit genug um beim Crosslauf-Training mitzumachen. Wer regelmäßig läuft oder das Sportabzeichen macht, weiss dass dies keine besonders hohe Anforderung ist. Das Training findet auch in den Ferien und bei jedem Wetter statt, ausgenommen bei Glatteis oder Sturmwarnung, oder wenn es kälter als -5°C ist. Schnee oder Regen ist kein Hinderungsgrund. Die Trainingszeiten sind so gewählt dass wir nicht in die Dunkelheit laufen.

Crosslauf_1
Crosslauf_2
Crosslauf_3
Crosslauf_4
Crosslauf_5
Crosslauf_6
Crosslauf_7
previous arrow
next arrow
SportangebotTrainingszeitenTrainingsortÜbungsleiter
CrosslaufNovember bis Januar: Donnerstag 15:30 – 16:30
Februar: Donnerstag 16:00 – 17:00
März bis Mai: Donnerstag 17:00 – 18:00
Juni bis Juli: Donnerstag 20:20 – 21:20
August bis Oktober: Donnerstag 17:00 – 18:00
An der kleinen Brücke wo der Eichelbach in den Juessee fliesstMichael Koch

Soft Nordic Walking, Nordic Walking, Walking

Soft Nordic Walking (ähnlich Nordic Walking, aber nicht so schnell. Eine bessere Beschreibung ist in Vorberereitung.)
Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, bei der das schnelle Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird.
Walking (englisch für gehen) ist die gebräuchliche Bezeichnung für die Breitensport-Variante der wettkampforientierten Sportart Gehen. Bei der Freizeit-Sportart Walking wird eine höhere Geschwindigkeit angestrebt als beim natürlichen Gehen oder Wandern. Dazu wird ein aktiver Armschwung eingesetzt.

Unsere Nordic Walking Gruppe:

SportangebotTrainingszeitenTrainingsortÜbungsleiter
Soft Nordic WalkingMontag 9:00 – 10:00Am Eichelbach (an der Eisenbahn-Brücke),
nur bei gutem Wetter
Renate Jüncke
Nordic WalkingMontag 18:00 – 19:30
Beginn voraussichtlich am 15. 4. 2024
Dieses Sportangebot findet auch während der Schulferien statt.
An der Mahnte-Halle oder an anderen Treffpunkten,
nur bei gutem Wetter
Renate Grobecker
WalkingDienstag, die Start-Zeit liegt meist zwischen 17:00 und 18:00 Uhr, kann aber auch abweichen. Absprache unter den Teilnehmern per WhatsApp.Am GymnasiumZur Zeit kein Übungsleiter, es findet aber trotzdem statt.
Bitte in der Geschäftsstelle nachfragen.

Unsere Übungsleiter:


Renate Jüncke
Tel.
e-Mail:


Michael Koch
Tel. 05521 854265
e-Mail: astroelectronic@t-online.de


Janina Kozicki
Tel: 0163 9621898
e-Mail: janinakozicki@gmail.com


Renate Grobecker
Tel: 05521 1033
e-Mail:


Donika Canaj
Tel: 0157 53566592
e-Mail: donikacanaj3@gmail.com


Debora Canaj
e-Mail: debora.canaj@icloud.com

  • Leichtathletik Kreismeisterschaft 2024

    Am Samstag den 17.02.2024 fand die Kreismeisterschaft in der Leichtathletik statt.
    Insgesamt haben 14 Athleten des MTV Herzberg daran teilgenommen.
    Die Herzberger Athleten haben großes geleistet. Mit Leidenschaft und Zielsicherheit konnten viele die
    vordersten Plätze erreichen. Die Wettkämpfe wurden in verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen
    und Altersklassen ausgetragen.
    Unsere Athleten haben an folgenden Disziplinen erfolgreich teilgenommen:
    50 Lauf, 50m Lauf m Hürden, 2 Runden 200m, Staffel 4×1/2 und Standweitsprung.

    Jugend M15
    50m Lauf
    Marlon Kohl 1. Platz 7,28sec.
    Anthony Jung 2. Platz 7,83sec.
    Robin Hölscher 3. Platz 8,17sec.
    Collin Claudius 4. Platz 8,37sec.

    50 m Lauf m Hürden
    Marlon Kohl 1. Platz 9,79sec.
    Anthony Jung 3. Platz 11,35sec.
    Collin Claudius 4. Platz 12.15sec.

    2 Runden Lauf 200m
    Marlon Kohl 1. Platz 43,15sec.
    Anthony Jung 2. Platz 44,62sec.
    Collin Claudius 3. Platz 49,99sec.
    Robin Hölscher 4. Platz

    Kinder M11
    50m Lauf
    Finn Komata 3. Platz 9,68sec.
    50m Lauf m Hindernis
    Finn Komata 3. Platz 11,55sec.

    Kinder M10
    50m Lauf
    Bendix Koch 3. Platz 9,69sec.
    50 m Lauf m Hindernis
    Bendix Koch 3. Platz 12,08sec.

    Kinder M8
    50m Lauf
    Hannes Quittschor 2. Platz 9,43sec.
    Titus Schulze 7. Platz 9,54sec.
    Standweitsprung
    Hannes Quittschor 1. Platz 1,58m
    Titus Schulze 8. Platz 1,36m

    Jugend W14
    50m Lauf
    Lea Czerwonka 2. Platz 8,44sec.
    2 Runden Lauf 200m
    Lea Czerwonka 2. Platz 45,18sec.

    Kinder W11
    50m Lauf
    Ylvi Vogt 8. Platz 10,19sec.

    Kinder W10
    50m Lauf
    Amy Czerwonka 3. Platz 9,58sec.
    Emma Hänel 5. Platz 9,89sec.

    Kinder W8
    50m Lauf
    Lina Komata 4. Platz

    Allen Athleten einen herzlichen Glückwunsch!

  • Stadionsportfest 2023

    Stadionsportfest 2023

    Am Mittwoch den 13.09.23 fand das Stadionsportfest im Domeyerstadion statt.
    Das Fest bot zahlreiche sportliche Angebote in der Leichtathletik an.
    30 m, 50 m und 100 m Sprint, 400 m, 800 m, 1600 m und 3000 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen und Ballwurf.
    Viele Kinder und Erwachsene folgten der Einladung um sich in den verschiedenen Disziplinen auszuprobieren. Mit viel Spaß und Ehrgeiz konnten die Teilnehmer ihr können unter Beweis stellen.
    Die Athleten der Leichtathletikgruppe MTV Herzberg erzielten sehr gute Ergebnisse in der Gesamtwertung.
    Mit ihrer Begeisterung zur Leichtathletik machten sie deutlich, wie sehr der Laufsport vereint.
    Laufen macht glücklich, laufen ist gesund und stärkt das Immunsystem.
    Wir freuen uns schon auf die nächsten Wettkämpfe.

  • Juessee-Lauf 2023

    Am 23. April 2023 findet wieder der Juessee-Lauf statt. Start und Ziel ist am Skaterplatz / Parkplatz Sommergasse..
    Erstmalig wird in diesem Jahr der 10 km Lauf auf einer anderen Strecke gelaufen. Es geht vom Juessee am Mühlengraben entlang, die Hindenburgstraße hoch und über die Juesholzstraße wieder zurück zum Juessee. Auf dieser 2,5 km langen Strecke werden 4 Runden gelaufen.
    Die 1,3 km und 5,2 km Läufe finden auf der altbekannten Strecke statt, die direkt um den Juessee herum führt.
    Auch 7,5 km Nordic Walking wird angeboten. Diese Strecke führt aus Herzberg heraus bis zu einem Wendepunkt im Eichelbach-Tal, und dann auf einem anderen Weg wieder zurück zum Juessee.
    Neu ist in diesem Jahr auch, dass wir jeden Sonntag Trainings-Läufe anbieten, wo ihr die Laufstrecken vorher schon mal ausprobieren könnt. Schaut doch einfach mal vorbei.
    Alle weiteren Infos, sowie die Ausschreibung und Anmeldung findet ihr hier.

    Die rote Linie ist die neue Strecke für den 10 km Lauf. Es werden 4 Runden gelaufen.
    Die 1,3 km (eine Runde) und 5,2 km (4 Runden) Läufer folgen der gepunkteten Linie.
    Alle Strecken werden im Uhrzeigersinn gelaufen.
    Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL
    Dies ist die 7,5 km Nordic Walking Strecke.
    Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL
  • Hallenkreismeisterschaften in der Leichtathletik

    Am Samstag, den 25. 2. 2023 fanden in der Lindenberghalle in Osterode die Hallenkreismeisterschaften in der Leichtathletik statt. Hier zeigten die Kinder der Leichtathletik-Gruppe des MTV Herzberg sehr gute Leistungen.

    Im Wettkampf 50m Laufen in der Altersklasse (M14) siegte Marlon Kohl mit 7,5 Sek. und belegte den 1. Platz. Anthony Jung macht den 2. Platz mit 8,41 Sek., Anika Pokar (W12) macht den 4. Platz und Malina Hillmann (W10) den 5. Platz.

    Im Wettkampf 50m Laufen mit Hürden, belegt Anika Pokar (W12) den 3. Platz und Malina Hillmann von insgesamt 22 Teilnehmern den 8. Platz.

    Im Wettkampf Kugelstoß belegte Malina Hillmann (W10) den 1. Platz mit 3,40 m, 3Kg und Anthony Jung (14) den 2. Platz mit 4,03m, 4Kg.

    Im Hochsprung überzeugte Marlon Kohl mit einem Sprung von 1,20 m und geht als Sieger auf den 1. Platz.

    Im 2 Runden Laufen begeistert Marlon Kohl alle mit seiner Schnelligkeit und läuft direkt in den Sieg auf den 1. Platz. Auch Anika Pokar hat sich bei dem 2 Runden Lauf sehr gut geschlagen und ihre große Stärke gezeigt.

    Wir alle hatten großen Spaß an der Sache und verbrachten einen tollen Vormittag zusammen. Vielen Dank noch an die Eltern für ihr Engagement.

  • Erfolgreich beim 70. Kreiskinderturnfest
    IMG-20220917-WA0004
    IMG-20220917-WA0009
    previous arrow
    next arrow

    Am 17.09. traten 11 Kinder vom MTV Herzberg mit rund 100 Sportler:innen aus dem Altkreis Osterode im Leichtathletik und Gerätturnen an. Ben, Maximilian, Franziska und Annika traten im Dreikampf Leichtathletik (Sprint, Weitsprung, Werfen) an. Im Sechskampf Gerätturnen (Boden, Reck, Sprung) und Leichtathletik starteten Marie, Leyla, Melissa, Yagmur, Jolina, Leandra und Robin.

    Ben 3. Platz

    Maximilian 1. Platz

    Franziska 2. Platz

    Annika 2. Platz

    Marie 5. Platz

    Leyla 1. Platz

    Melissa 1. Platz

    Yagmur 1. Platz

    Jolina 2. Platz

    Leandra 2. Platz

    Robin 1. Platz

    Anschließend wurden noch zwei Staffelläufe absolviert. In der Reifenstaffel wurde der 3. und in der Egon von Einem Gedächtnisstaffel der 2. Platz erreicht.

    Wir, die Trainer der Gruppen Gerätturnen und Leichtathletik, sind sehr stolz auf die Leistungen, die die Kinder gezeigt haben. Das harte Training der letzten Wochen hat sich bezahlt gemacht. Für viele war es seit Jahren der erste Wettkampf. Trotz Lampenfieber, konnten alle den Wettkampf erfolgreich absolvieren und Erfahrungen für den nächsten sammeln.